MAINTRAC

//MAINTRAC
MAINTRAC 2017-03-02T15:36:20+00:00

MAINTRAC

Das Prinzip

Die Anzahl vorhandener ausgeschwemmter Tumorzellen im Patientenblut werden gezählt. Die erschlossenen Tumorzellen können darüber hinaus visuell gezielt weiter charakterisiert werden und geben Rückschlüsse auf:

  • vitale zirkulierende Tumorzellen (HEA), quantitativ
  • Wachstumsaktivität (Her2/neu Amplifikation mit FISH)
  • Absterberate (Apoptose-Nachweis mit TUNEL-Assay)
  • Organzugehörigkeit (spezifische Antigene, z.B. PSA, Mel A)
  • Hormonrezeptorstatus

Nach der Operation eines bösartigen Tumors ist die Anzahl und das Wachstumsverhalten residueller zirkulierender Tumorzellen im Blut oder Knochenmark mit entscheidend für die Prognose des Krankheitsverlaufes des Patienten.

Das MAINTRAC bietet Ihnen:

  • therapiebegleitend eine schonende Methode zur Erfolgskontrolle einer Krebstherapie